NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

über 0 / über uns

.

Zugriffe: 2270

____________________________________________________________________________________________

ÜBER 0 : als die jüngere Tochter der Spur 2 und 1 hatte die Spur 0 (null) – Maßstab 1:43,5/45 – ihre Weltpremiere 1894, als sie von Teodor Märklin auf der Leipziger Messe vorgestellt wurde. In jener Zeit entstanden auch erste standardmäßige Spuren: 2, 1 und 0. Die heute beliebte Spur H0, die halb so groß wie 0 ist, kam 1927 als Werk von Stephan Bing zum Vorschein. In einer subjektiven 3D-Betrachtung ist die Spur 0 viermal so groß wie H0, was auf dem unteren Bild gut zu sehen ist. Zur Größe 0 gehören gleich drei Maßstäbe: Hauptmaßstab 1:43,5, Maßstab 1:45 und sog. amerikanischer Maßstab 1:48. Der Gleisabstand für Normalspur der Größe 0 beträgt 32 mm, für Schmalspur der Größe 0e – 16 mm. Einzelheiten zu allen Maßstäben können Sie auf dieser Website finden.

b_800_600_0_10_images_0_vs.H0.jpg

( Oben die BR94 in Größe 0 und H0 )

WARUM SPUR 0 ? : Spur 0 ist so groß, dass man sie zum Bau der Schienenfahrzeuge und Gebäuden mit deutlich bemerkbaren Details nutzen kann, die bei kleineren Spuren meistens nicht zu realisieren sind. Darüber hinaus braucht man bei der Spur 0 nicht näher als auf Armeslänge zu kommen, um alle ihren Details und Vorteile wahrzunehmen. Beobachtet man auf einer Spur 0-Modellbahnanlage die Züge aus der Entfernung über 3 m, hat man nicht mit einem Phänomen zu tun, das charakteristisch für kleinere Spuren ist – der Zug „verschwindet“ auf der Anlage nicht. Eine wesentliche Rolle spielt auch das Gewicht der Schienenfahrzeuge, besonders von Loks, die 3–5 kg schwer sind. Eben das Gewicht ist für den allgemeinen hervorragenden Eindruck der über Gleise rasenden schweren Maschinen, für lautes Klopfen auf Schienenverbindungen, problemlose Stromentnahme von Gleise und Rauschen von rollenden Rädern verantwortlich. Nicht weniger spannend sind eingesetzte technische Lösungen, bei den durchdachten Antriebs- und Steuerungskonstruktionen angefangen, über gefederte Antriebsachsen, hin zu reichen Zusatzausrüstung: dynamische Rauchgeneratoren, Lautsprecher mit guter Bassfrequenz, Hallsensoren für die Synchronisation der Drehzahl mit dem Dampfmotorklang und dem dynamischen Rauchgenerator. Darüber hinaus entwickelt der Zug beim Bremsen und Anfahren Geräusche, die eindeutig von Stoßdämpfern und sich spannenden Schraubenkupplungen herrühren.

ÜBER UNS : Wir sind eine aktive polnische Gruppe von Bahnmodellbaufreunden mit Vorliebe für die Spur 0. Das Ziel unseres Webportals ist Werbung für den Bahnmodellbau der Größe 0. Wir möchten alle Vorteile dieses in Polen wenig bekannten Maßstabs zeigen. Das Informationsportal und das Diskussionsforum sind ein Privatprojekt, obwohl wir auch die Maßnahmen getroffen haben, um einen Verband Club 0 Polska zu gründen.

 

Die Zeitschriften und deutsche Diskussionsforen über unsere Bahnmodelle :

http://www.spurnull-magazin.de/veranstaltungen/berichte/polnische-loks-in-sande-2013/                  

http://www.spurnull-magazin.de/veranstaltungen/berichte/sande-regionaltreffen-2012/  

http://forum.spurnull-magazin.de/fahrzeugbau/kult-polnischen-diesel-lokomotiven-der-pkp-1556/